Ford: Caravan Salon 2012

Fotos: Ford

Ford präsentiert auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, der dieses Mal unter dem Motto „Entdecke Deine Welt“ vom 25. August bis 2. September stattfindet, eine Vielzahl an Neuheiten, allen voran den neuen Ranger. Der geländegängige Pick Up mit zuschaltbarem Allradantrieb eignet sich in Kombination beispielsweise mit einer Absetzkabine auch bestens als Campingfahrzeug. Als Alternative zur Absetzkabine bietet sich speziell für den „Wildtrak“ ein Dachzelt an, das vom Hamburger Unternehmen „3 Dog Camping“ entwickelt wurde.

Ebenfalls neu auf dem Ford-Stand: der „FlexBus“, ein von der Firma „Sortimo Speedwave GmbH“ speziell für den Transit entwickeltes multifunktionales Bodenkonzept, das dieses Modell zum perfekten Fahrzeug für den Personentransport und den Freizeitbereich machen soll. Mit nur wenigen Handgriffen ist eine variable Bestuhlung für bis zu sieben Personen möglich, die nicht benötigte Anzahl von Sitzen und Klapptischen lässt sich gegebenenfalls leicht entfernen und bietet so Verzurr-Möglichkeiten für den sicheren Transport von Fahrrädern oder anderer Sport- und Freizeitgeräten.

Eine weitere Neuheit: Der Nugget ist ab sofort auch in „Marrakesch-Braun“ erhältlich – diese attraktive Metallic-Lackierung ist allerdings auf 100 Fahrzeuge limitiert. Die Nachfrage nach den beiden Transit-Freizeitmodellen Nugget und Euroline ist laut Ford stärker denn je: im vergangenen Jahr wurden in Deutschland zusammen insgesamt 1.374 Nugget und Euroline verkauft, was einem Plus von 37 Prozent gegenüber 2010 entspricht und eine neue Bestmarke bedeutet.

Ebenfalls zu sehen ist das so genannte Tiefrahmen-Fahrgestell – eine gewichtsoptimierte (minus 67 Kilogramm) Fahrgestellvariante, die Ford seit rund zwei Jahren den Reisemobilherstellern alternativ zum „konventionellen“ Flachboden-Fahrgestell anbietet. Es basiert auf dem Transit-FT350-Fahrgestell mit Flachboden und Frontantrieb. Darüber hinaus hat Ford im Zuge der kontinuierlichen Produkt-Weiterentwicklung das Federungssystem für dieses Fahrgestell (Flachboden) weiter verbessert. So wurde die Federung insbesondere der Hinterachse härter ausgelegt, von dieser Innovation profitiert auch das neue Tiefrahmen-Fahrgestell.

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK