Ford: Der neue Fiesta

Der neue Ford Fiesta kommt als 3- und 5-türige Limousine im Januar 2013 auf den deutschen Markt. Zur Wahl stehen die fünf Ausstattungsvarianten „Ambiente“, „Trend“, „Sport“, „Titanium“ und „Individual“. Das Modellangebot startet bei den dreitürigen Varianten in „Ambiente“-Ausstattung mit dem 60 PS starken 1,25-Liter-Benziner. Der Basisdiesel (1,5-Liter-TDCi) leistet 75 PS.

Bereits die „Ambiente“-Version soll durch eine umfangreiche Serienausstattung überzeugen. So gehören ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, ESP, elektrische Fensterheber vorne, sieben Airbags, eine elektro-mechanische Servolenkung sowie eine Zentralverriegelung zum Lieferumfang ab Werk.

„Mithilfe fortschrittlicher Motorentechnologien erreicht der Ford Fiesta in der Kleinwagenklasse ein neues Niveau an Kraftstoffeffizienz“, unterstreicht Glen Goold, leitender Ingenieur für die Fiesta-Baureihe bei Ford Europa. So tritt der Fiesta mit einer Palette von sieben sparsamen und abgasarmen Motorisierungen an, die weniger als 4,3 Liter/100 km verbrauchen sollen. Für europäische Kunden steht mit dem Fiesta ECOnetic zudem eine besonders effiziente Version zur Wahl, die demnach lediglich 3,3 Liter/100 km Diesel konsumiert.

Erstmals überhaupt wird im Ford Fiesta der 1,0-Liter-EcoBoost mit 100 PS oder 125 PS angeboten. Diese Version steht auf Wunsch mit dem automatischen Start-Stopp-System zur Verfügung, das den Motor bei Stillstand im Leerlauf abstellt und beim Treten der Kupplung automatisch wieder startet. Ebenfalls neu: die in dieser Baureihe erstmals erhältliche PowerShift-6-Gang-Automatik mit Doppelkupplungstechnologie.

Ab dem 1. Quartal 2013 ergänzt der Ford Fiesta ST als neues sportliches Topmodell die Baureihe. Sein 1,6 Liter großes EcoBoost-Triebwerk mit Benzindirekteinspritzung leistet 182 PS und komplettiert mit souveränen Kraftreserven diese erfolgreiche Baureihe.

Der neue Ford Fiesta ist das erste europäische Ford-Modell mit „MyKey“-Schlüsselsystem. Es handelt sich dabei um einen Fahrzeug-Zweitschlüssel, der je nach Anforderung des Fahrzeughalters programmiert werden kann, und damit einen sicheren und verantwortungsvollen Fahrstil fördert. Vom Ford „MyKey“-Schlüssel profitieren somit nicht nur Führerschein-Neulinge und ihre Eltern, sondern zum Beispiel auch Flottenmanager oder Autovermieter.

Äußerlich tritt die neue Generation des Bestsellers mit einem noch markanteren, dynamischeren Design auf. Die schmalen Scheinwerfer (mit LED-Tagfahrlicht ab Ausstattungsversion „Sport“), die „Power Domes“ auf der Motorhaube und die in der Ford-Fiesta-Modellreihe neuen 17-Zöller im 8-Speichen-Design (Option) sind markante Kennzeichen der aktuellen Formensprache der Marke. Der neue Ford Fiesta ist in 12 frischen, stylischen Außenfarben lieferbar – darunter die neuen Lackierungen „Torino-Braun Metallic“, „Mustard Olive-Gelb Metallic“ und „Aruba-Blau Metallic“.

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK