Leistungsschub

Gedankenverloren machte sich der Hamburger auf den Heimweg. Wie sollte er seiner Frau Ulrike beibringen, dass da eventuell (automobiler) Nachwuchs ins Haus stand? Naja, wir kennen keine Details, aber nach dem erforderlichen Okay seiner Liebsten und etlichen Telefonaten mit dem Turbo-Eigner war der Deal gebongt. ”Er war toll”, schwärmt Thomas von seinem Neuerwerb. Klar, irgendwas war im Laufe der Zeit immer wieder zu erneuern – kein Wunder bei einem zwanzig Jahre alten Auto. Die E-Spiegel, Tachobeleuchtung, Zündkerzen – der Reparaturaufwand hielt sich in Grenzen. Wie der Zufall es so will, fand sich bei eBay sogar eine originale Auspuffanlage.

Den Kabelbaum hat Thomas im Laufe der Zeit ersetzt und mit Hitzeschutzblechen vor dem heißen Turbo geschützt. Das Armaturenbrett kann nach Bedarf getauscht werden: Es steht einmal im Originalzustand und einmal mit DIN-Ausschnitt zur Verfügung. Auch bei den Rädern kann der Hamburger seinen Capri nach Belieben ausrüsten: Acht Zoll breite BBS-Felgen wechseln sich mit 7,5 Zoll breiten RS-Alus ab, jeweils mit 235/50-13-Bereifung bezogen. Bei der Pflege des Autos setzt er auf tatkräftige Unterstützung: Sohnemann Steffen findet den Capri "richtig cool" – ganz der Papa eben.

Ansonsten gilt: einfach nur genießen! 188 Turbo-PS, das sportlichere Fahrwerk mit den größeren Granada-Bremsen und die 3,09er Hinterachse sorgen für mächtig viel Fahrspaß. Den verdankt Thomas nicht zuletzt den engagierten Schraubern der Firma Rütz aus Hamburg: “Hier ist man auch mit seinem Youngtimer gerne gesehen”, schwärmt der zufriedene Kunde, “die Jungs haben Spaß an den alten Kisten und kennen Alternativen, wenn es bestimmte Teile mal nicht mehr gibt.” Denn eins ist klar: Der Werks-Turbo soll auch weiterhin so laufen, wie er einst aus der Ausstellungshalle rollte. Zurzeit ist eine neue Lackierung fällig. Hier kommt auch nur eine Farbe in Frage: das originale “Tannengrün”, was sonst? Und ganz nebenbei bekommt das Coupé bei der Firma Kizlin eine Alcantara-Ausstattung: "Sieht aus wie das Original, ist nur ein bisschen edler..."

Zur Bildergalerie

Von: Thomas Pfahl

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK