Nostalgie im Doppelpack

Youngtimer Vestival 2012

Youngtimer Vestival 2012

Youngtimer Vestival 2012

Youngtimer Vestival 2012

Youngtimer Vestival 2011, (c) MI

Vertraut und doch ganz neu: Das beliebte Youngtimer Vestival auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald in Herten gibt es 2012 gleich zweimal. Am 6. Mai findet erstmals zusätzlich eine Saisoneröffnung statt. Am 9. September wird die Saison dann traditionell mit einem weiteren Treffen beschlossen. Begeisterung und Nostalgie in einer liebenswert-familiären Atmosphäre im rustikalen Industrie-Charme sind garantiert.

Von 10 bis 18 Uhr treffen sich auf dem „Doncaster-Platz“ Freunde von Fahrzeugen der Jahrgänge 1970 bis 1992. „Das Youngtimer Vestival ist vielleicht das größte ‚Get-together’ seiner Art“, freut sich Geschäftsführer Dirk Krühler von Veranstalter project concept. Seit der ersten Auflage im Jahr 2008 hat sich die Besucherzahl stetig erhöht. Trotz strömenden Regens kamen im Herbst 2011 rund 1.600 Besitzer mit ihren Fahrzeugen nach Herten.

Viele Rückmeldungen und Anregungen von den Besuchern

Dirk Krühler erklärt, warum es die Veranstaltung 2012 gleich im Doppelpack gibt: „Dafür gibt es mehrere Gründe. Wir haben viele Rückmeldungen und Anregungen von den Besuchern erhalten, auf die wir gerne eingehen. Eine Saisoneröffnung hat wirklich ihren Reiz. Außerdem hoffen wir natürlich darauf, zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr auch mehr Glück mit dem Wetter zu haben. Es ist also auch ein Test.“ Auf gute Reisebedingungen hofft derweil der Norweger Torbjørn Tørset, der mit seinem Oldie zum Vestival kommen wird. „Er dürfte wohl der Teilnehmer mit dem weitesten Weg sein“, so Krühler.

Auch Clubs und Interessengemeinschaften nutzen das Youngtimer Vestival gerne als Anlaufstelle. Ihren Besuch im Hertener Süden hat etwa die Online-Gemeinschaft „Kult Karren“ angekündigt. Die Mitglieder werden „AufEwald“ ihre Autos präsentieren. Und vielleicht werden sie von der Jury, die unter anderem aus der Redaktion der DRIVE besteht, auch mit einem Preis in einer der zahlreichen Kategorien ausgezeichnet. Die Pokalvergabe erfolgt gegen 16 Uhr.

Rahmenprogramm mit Haldenlandschaft und Zechentour

Auch das Rahmenprogramm verspricht große Abwechslung. Die beeindruckende und unmittelbar angrenzende Haldenlandschaft lädt geradezu ein zu einer Erkundungstour. Viel zu entdecken gibt es auch bei den Führungen über das altehrwürdige Zechengelände, die vom Tourismusbüro Herten angeboten werden. Die kleine Gäste freuen sich auf die Bimmelbahn und die Hüpfburg. Für Live-Musik sorgt die Band „Charing Cross“. Eine Händlermeile und Verpflegungsstationen runden das bunte Angebot ab.

Die Einfahrt auf das Gelände kostet 10 Euro pro Fahrzeug. Dafür gibt es ein Eventpaket zur Begrüßung, das unter anderem die Teilnahme an einem Gewinnspiel mit einer USA-Reise als Hauptpreis ermöglicht, der am 9. September auf dem nächsten Youngtimer Vestival  vergeben wird. „Fußgänger“, die die nostalgische Auto-Schau besuchen möchten, haben freien Eintritt!

Infos: www.youngtimer-vestival.de

Von: Dirk Hoffmann

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK