Das Fest im Vest

Fotos: MI

Fotos: MI

„Das ist ja fast ein Volksfest!“ Der verblüffte Kommentar eines Besuchers des 2. Youngtimer Vestival am Sonntag auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald in Herten trifft den Nagel auf den Kopf: 1.500 Fahrzeuge und rund 5.000 Besucher sorgten für reges Treiben auf dem rustikalen Veranstaltungsareal.

Im Schatten der Fördertürme trafen sich die Liebhaber von Autos aus der Zeit von 1970 bis 1990. Schon um 9 Uhr, eine Stunde vor dem eigentlichen Veranstaltungsbeginn, traf die erste Delegation aus den Niederlanden ein. Max, der sich angesichts des frühen Sonntagmorgens erstmal einen Kaffee gönnte, witzelte: „Da sagt ihr Deutschen immer, wir machen nur die linke Spur auf der Autobahn dicht. Aber heute sind wir mal früh dran!“

Auch das Rahmenprogramm stimmte, sodass der eine oder andere Schauer die gute Laune nicht trüben konnte. Mit einer Hüpfburg und einer motorisierten Eisenbahn für Kinder präsentierte sich das Youngtimer Vestival extrem familienfreundlich. Insbesondere die „Bimmelbahn“ war von Beginn an stets gut besetzt, und das nicht nur von kleinen Fahrgästen! Die Cover-Band „FiveX“ heizte derweil mit Klassikern aus den 70er und 80er Jahren ein, damit auch die musikalische Begleitung stimmte.

Das Bühnenprogramm hatte aber noch mehr zu bieten. Einige Fahrzeuge durften auf den Roten Teppich, wo die Besitzer von Moderator Clemens Verley zu ihren Autos befragt wurden. Das Fachmagazin „Youngtimer Scene“ hat als Medienpartner des Youngtimer Vestivals die jahrgangsbesten Fahrzeuge aus der Zeit von 1970 bis 1990 geehrt und zwei Sonderpreise vergeben.

Jens Laukart mit seinem Taunus sowie Escort-XR3i-Fahrer Michael Püskens beispielsweise konnten ihre Klassen (Baujahr 1975 und 1989) gewinnen. Aber auch die anderen Fords waren durchaus sehenswert: viele Capris und Granadas hatten sich ebenso eingefunden wie die Klassiker Fiesta und Escort, einige amerikanische Modelle und eins der raren "Clubmobile" auf Transit-Basis.

Viele Autos wurden gleich bei der Einfahrt fotografiert. Die Bilder können hier angeschaut werden! Dafür ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Nicht nur die große Anzahl an unterschiedlichen, teilweise liebevoll modifizierten Fahrzeugen war beeindruckend. Auch die vielen Besucher, die mit Kind und Kegel aus Herten und Umgebung den Sonntagsspaziergang auf das Zechengelände verlegten, sorgten für ein tolles Event. Jochen Wleklik, Vorsitzender des Veranstalters „Youngtimer Freunde Vest IG“, war dann auch rundum zufrieden: „Die Besucherzahl ist eine echte Überraschung. Wir haben viel positives Feedback bekommen und denken schon jetzt über 2010 nach!“

Die Bilder von der Einfahrt können hier angeschaut werden - dafür ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Zur Galerie auf youngtimer-vestival.de

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK