Global Truck

Fotos: Ford

Pick Ups spielen im weltweiten Markt eine große Rolle. Während sie bei uns eher Lifestyle-Fahrzeuge sind, werden sie in den USA als praktische NutzFahrzeuge gekauft. So hält Ford eine breite Palette vom Ranger bis zu den größten Vertretern der F-Serie bereit.

Als jüngstes Beispiel für die globale Modell-Offensive feierte jetzt der neue Ranger auf der Australian International Motor Show seine Weltpremiere. Der Pick Up wird künftig weltweit in 180 Ländern verkauft, die Markteinführung in Europa ist für Ende 2011/Anfang 2012 geplant.

Die neue Generation wartet unter anderem mit drei für den Ranger neuen Motoren (zwei TDCi-Diesel und ein Benziner, der in Deutschland allerdings nicht angeboten wird), einem frischen Design sowie einem verbesserten Sicherheitsniveau auf.

Mit neuen Ausstattungsdetails wie zum Beispiel einer Rückfahrkamera, einer Sprachsteuerung, einer in das ESP integrierten Anhänger-Stabilisierungsfunktion und der adaptiven Zuladungskontrolle übernimmt das Modell in seinem Segment die Technologie-Führerschaft.

Bei dem in Sydney vorgestellten Ranger handelt es sich um die Version mit Doppelkabine in der Ausstattungsvariante „XLT“. Das Messefahrzeug verfügt über den verbrauchs- und abgasarmen Duratorq-TDCi mit 2,2 Litern Hubraum und einer Leistung von 150 PS.

Die jüngste Generation des Ranger basiert auf der neuen Pick-Up-Architektur, die im Rahmen der „One Ford“-Produktstrategie und in enger Zusammenarbeit mit Mazda für den globalen Einsatz entwickelt wurde. Die Modellfamilie umfasst je nach Region bis zu vier verschiedene Karosserieversionen, Heck- und Allradantrieb, Varianten mit erhöhter Bodenfreiheit und insgesamt vier Ausstattungsniveaus (XL, XLT, XLT Limited, Wildtrak).

Bei der Gestaltung des Instrumententrägers hat Ford die unterschiedlichen Umfänge der varianten- und länderspezifischen Serienausstattungen berücksichtigt. Armaturenbrett und Mittelkonsole sollen dabei stets einen harmonischen Gesamteindruck vermitteln, ohne überfrachtet zu wirken. Alle serienmäßigen und optionalen Ausstattungsdetails wie Audio-Anlagen und Klimatisierungssysteme können passgenau integriert werden.

Kommentare aus der Community

Du bist nicht angemeldet. Nur angemeldete User können Kommentare schreiben und beantworten.

Zur kostenlosen Registrierung geht´s im Bereich Community.

Bereits registriert? Dann melde dich über das Formular in der linken Spalte an und schreibe Deinen Kommentar!

motorfacts.deAUDI SCENEPORSCHE SCENEflash OPEL SCENEVW SCENEEASYRIDERSYOUNGTIMER SCENEHARDWOK